Besprechen / Böten

 

Schon als junge Frau war ich fasziniert wenn ich mit meiner Oma, bei uns in Mecklenburg, zum Besprechen gefahren bin.

Die ältere Dame wohnte etwas abgelegen in einem anderen Ort.

Leider durfte ich nie mit hinein, was ich sehr bedauerte, denn auch auf dem Heimweg sprach die Oma nicht viel und für mich schwebte immer

dieser leicht mysteriöse Hauch über den Besuchen bei der Besprecherin...

da wußte ich noch nicht wie wichtig Besprechen einmal in meinem Leben sein würde...

 

Schon seit hunderten von Jahren gibt es den Brauch des Besprechens / Böten, in allen Kulturen von Frauen und Männern praktiziert.

Die Sprüche und Gebete, sind über Jahrhunderte weitergegebenes , gespeichertes Wissen.

Traditionell werden die Sprüche 'unverständlich' gemurmel oder ein Gebet lautlos über einer Warze, Wunde usw. gesprochen.

Grundsätzlich können alle Krankheiten besprochen werden.

Gürtelrose & Warzen sind die wohl bekanntesten Anwendungsgebiete. Ich "Bespreche" aber auch:

-Verbrennungen

-Verstauchungen

-Kopfschmerzen

-Rückenschmerzen

-Schuppenflechte

-Rheuma & Gicht

-offene Beine

-kreisrunder Haarausfall, begleitend in der Krebstherapie, um nur einiges zu nennen....

auch hier stelle ich mich nur als Kanal zur Verfügung.

Ein Versuch ist es allemal wert, es gibt mehr zwischen Himmel & Erde als wir zuweilen erklären können 

 

 

Während der Anwendung liegt der Klient, voll bekleidet, bequem auf einer Liege. Auf Wunsch kann die Behandlung auch im stehen oder sitzen erfolgen.

 

Hinweis: Meine Behandlungen ersetzen keinen Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker, ich gebe keine Heilversprechen und verordne keine Medikamente !